Alles weg...

|

alles weg....jpg

Vor ein paar Tagen habe ich den Inhalt meiner Website quasi ausgeleert. Die Punkte „Neue Arbeiten“ und „Bild Archiv“ sind weg, samt dem kompletten Inhalt darin.

Keine Frage, auf der Website eines Photographen sollten auch Bilder zu sehen sein. Doch seien wir uns ehrlich. Niemand sieht sich hunderte von photographischen Arbeiten freiwillig durch. Auch ich nicht, zumindest nicht auf einer Website im Netz.

Selbst auf den Websiten der Fotografen, dich ich selbst hin und wieder als mögliche Inspirationsquelle aufsuche, schaue ich mir nicht das gesamte Bildmaterial an.

z.B. finde ich doch einige Arbeiten von Michael Kenna, was meine Person anbelangt ansprechend. Doch alle gezeigten Arbeiten habe ich mir deshalb auch noch nicht angesehen. Da ich in keinster Weise nur irgendwie im Bekanntheitsgrad an diesen Fotografen heranreiche, stellte sich doch in letzter Zeit für mich die Frage, warum ich diesen Aufwand bei meiner Webpräsenz überhaupt betreibe.

Möchte ich nur Lieferant für Bildideen mit relativ genauer Beschreibung wo man das Motiv findet, sein oder möchte ich gerade bei meinen Workshop-TeilnehmerInnen eher als Katalysator für deren eigene kreative Entwicklung dienen und nicht nur eben Photographien zum Nachfotografieren liefern?

Man wird mich verstehen, wenn ich mich eher für die Funktion als Katalysator entscheide.

Hinzu kommt, dass sich das Bild-Archiv wieder mit Arbeiten von mir zu füllen begonnen hatte, hinter denen ich nicht wirklich mit voller Begeisterung stehen kann. Arbeiten zu zeigen, mit denen ich aus irgendeinem Grund selbst nicht im Reinen bin, das geht einfach nicht mehr.

Im Startbereich der Website finden sich daher in Zukunft nur mehr 3 - 4 Dutzend Arbeiten, mit denen ich mich auch tatsächlich identifizieren kann. Das reduziert für mich den Arbeitsaufwand und BesucherInnen meiner Website werden nicht mehr mit hunderten von Photographien überfallen. Hier finden sich auch keine Bildtitel mehr, sondern nur mehr die von mir vergebene Katalog Nummer für das jeweilige Bild.

Im Rahmen meiner Tätigkeit in der Tummelplatz Galerie hatte ich es in den letzten zwei Jahren mit sehr vielen, unterschiedlichen fotografischen Arbeiten zu tun. Dabei musste ich feststellen dass Bild-Titel sehr oft Fotografien entzaubern und die Phantasie von BildbetrachterInnen eher behindern als zu fördern.

Sollte sich nun tatsächlich jemand über das blosse Anschauen hinaus etwas mehr Information zu einem der von mir gezeigten Bilder wünschen, nun dann lade ich denjenigen oder diejenige gerne dazu ein, mich einfach zu kontaktieren.


Kommentiere den obigen Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Captcha

Processing...




Kategorien



Copyright © Herbert Koeppel

Diese Website nutzt KEINE Cookies und KEINE Google Analytics.