Es ist keine Kunst, es ist einfach nur Photographie...

Etwas Farbe ist noch da...

|

2012-500px-web--herbertkoeppel-photographs-and-workshops-_MG_5894-3972.jpg

Ja, seit Jahren fotografiere ich nun ausschliesslich SchwarzWeiss.

Die Fotografie in SchwarzWeiss, sowie deren Ergebnisse, so finde ich persönlich sind einfach formbarer und lassen mir viel mehr Raum für die Interpretation der von uns empfundenen Realität. Farbfotografien sind in vielen Fällen für mich mehr Reflexionen unserer menschlichen Wirklichkeit. Ich möchte ja, seit ich ausschliesslich in SchwarzWeiss arbeite die Dinge nicht nur einfach wiedergeben oder schlicht fotografisch kopieren. Jedenfalls war die Entscheidung ab einem gewissen Zeitpunkt nur mehr SchwarzWeiss zu arbeiten von meinem Standpunkt aus richtig. Die Farbe geht mir in allen diesen, in der Zwischenzeit entstandenen Fotografien auch nicht wirklich ab.

Vor kurzem meinte jemand, dass meine Fotografie in Zukunft vielleicht wieder farbiger und fröhlicher wird. Nun, farbiger wird sie mit Sicherheit in absehbarer Zeit nicht mehr. Und Fröhlicher? Persönlich sehe ich es nicht als meine Aufgabe fröhliche Bilder machen zu müssen. Dass meine SchwarzWeiss Arbeiten keine fröhlichen Bilder enthalten, nun das liegt sicherlich im Auge der Betrachterin oder des Betrachters. Aber darum mache ich mir sowieso keine Gedanken, ob jemand meine Bilder fröhlich findet bzw. jemand nur fröhliche Bilder sehen möchte. So weit kommt es noch, dass ich mich beim kreativen Arbeiten nach dem Geschmack von anderen Menschen richte.

2014-500px-web--herbertkoeppel-photographs-and-workshops-_DSC4713.jpg

Aber, was ist eigentlich mit den vielen, vielen Farbbildern die sich noch in meinem Bildarchiv tummeln? Viele davon haben ja eine glückliche Transformation nach SchwarzWeiss und zum Quadrat hinter sich. Für mich ein Beweis - bei meinem Fotografien zumindest - dass in vielen Fällen die Farbe im Bild entweder unnötig oder auch in manchen Fällen einfach störend oder sogar ablenkend gewesen war.

Aber, (das zweite Aber..) und das muss man schon auch so sehen, war diese Transformation eben nicht bei jedem meiner Farbfotografien möglich und sinnvoll. Viele haben Ihre Farbe behalten und so einige konnten auch nicht in das Format meiner Wahl - das Quadrat - transformiert werden.

Um eben diese älteren Farbfotografien nun nicht im digitalen Archiv vergammeln zu lassen, habe ich mich entschlossen diese Bilder aus dem Archiv hervorzukramen und meine dunkle, farbige fotografische Vergangenheit damit ans Licht zu bringen. Wer jetzt denkt, dass mir bald auch wieder neue Farbfotos „passieren“ werden, der irrt sich. Meine fotografische Zukunft beginnt beim Schwarzpunkt und endet mit allen tonalen Abstufungen dazwischen, beim Weisspunkt.

2012-500px-web--herbertkoeppel-photographs-and-workshops-_MG_5836.jpg

Aber meine fotografische Vergangenheit war ja farbig und bunt und die darf nun wieder ans Licht. Den Anfang machen Bilder aus dem Botanischen Garten in Linz, die in den Jahren 2011 - 2014 dort entstanden sind.

Überarbeitet und in diesem Fall auch „quadriert“ sind diese Bilder nun im Print Archiv Botanische Gärten.

Viel Spass beim Gucken und die nächsten „alten“ Farbbilder kommen bestimmt...

Euer Herbert

PS: Eine meiner Teilnehmerinnen meinte mal, dass ich deswegen nur mehr Schwarz/Weiss fotografiere weil meine damalige digitale Kamera schon so alt war und daher keine Farbe mehr hatte.


Kommentiere den obigen Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Captcha

Processing...




Contact
Newsletter
Impressum
Site Map

Copyright © Herbert Koeppel

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.