Taunleiten - Hinter dem Haus - Projekt wieder aufgewacht

Schlafendes Projekt
Ein Projekt. Nein, eigentlich ein schlafendes oder besser ein Projekt mit Schlafstörungen. Doch zuerst zu Taunleiten. Taunleiten - Hinter dem Haus, wo ist das überhaupt, wer weiss schon wo Taunleiten liegt! Nun, Taunleiten ist ein Teil des Gemeindegebiets der Markgemeinde St. Florian bei Linz in Oberösterreich. Laut Wikipedia ist St. Florian/Linz eine Gemeinde mit etwas mehr als 6.000 Seelen. Nicht riesig, nicht klein, einfach überschaubar. Da ich nun geklärt habe wo Taunleiten liegt, stellt sich jetzt die Frage was bedeutet „Hinter dem Haus“?

Nun, es bedeutet genau eben das - Hinter dem Haus. Genauer gesagt, ist das der Bereich hinter dem Haus, in dem ich mich mit Kamera und Stativ, manchmal auch ohne Stativ ;.-) herumtreibe. In den ersten Jahren meiner Ankunft in Oberösterreich nutzte ich die Landschaft hinter dem Haus zum Laufen oder um mit dem Hund spazieren zu gehen. Also schlicht zur Entspannung.

Fotografische Treue
So Mitte 2015 und davor sind mir einige Gedanken zu dem Thema „Landschafts-Paparazis“ durch den Kopf gegangen. Für mich sind das im Grunde Menschen, die mit Ihrer Kamera durch die Welt bummeln. Einen Ort, eine bestimmte Landschaft besuchen. Dann dort alles „abfotografieren“ und letztendlich auch kein zweites Mal dort zum Fotografieren auftauchen. Für mich sind das Menschen, die immer auf der Suche nach dem nächsten „fotografischen Kick“ sind. Jedenfalls nicht mein Ding.

Ich dagegen, bin da was Motive anbelangt sehr ortstreu. Diejenigen die mich persönlich kennen wissen das. Denen, die mich nicht persönlich kennen sage ich es jetzt einfach. Sehr, sehr gerne treibe ich mich in mir bereits bekannten Landschaften und Orten herum, die ich schon gut kenne. Nein, nicht um immer dort das gleiche zu fotografieren, sondern um dort immer wieder etwas Neues, Anderes und von mir „so“ noch nicht Gesehenes festzuhalten. Mit „Taunleiten - Hinter dem Haus“, war damit die Idee geboren, auf einer relativ kleinen Fläche immer wieder aufs Neue auf Motivsuche zu gehen.

Schluss mit den Schlafstörungen
Aber das Projekt ist eingeschlafen oder besser, es hatte Schlafstörungen. Über längere Zeiträume bin ich nicht dazu gekommen, extra dafür zu fotografieren. Nicht das ich keine Zeit gehabt hätte, ich habe einfach über einen längeren Zeitraum daran nicht gedacht und es echt einfach vergessen. Da hat das Projekt quasi geschlafen. Die paar Mal in letzter Zeit, an denen ich für „Hinter dem Haus“ fotografiert habe, kann ich daher getrost als Schlafstörung des Projekts bezeichnen.

Nun, die Landschaft ist noch da, wie ich jeden Morgen beim Blick aus dem Schlafzimmerfenster feststellen kann. Die bereits seit 2015 gemachten Aufnahmen sind selbstverständlich auch noch da. Ebenso eigentlich der Wunsch, diese Sache weiterzuführen. Also habe ich vor kurzem beschlossen, diesem kleinen Projekt wieder einen fixen Platz in meiner persönlichen fotografischen Landschaft zu geben. Gut, „Taunleiten - Hinter dem Haus“ ist wieder aufgewacht, denn was macht der Mensch nur ohne fotografische Projekte...

Wie geht es jetzt „Hinter dem Haus“ weiter? Auf alle Fälle ist der Wunsch da, wieder regelmässiger fotografisch „Hinter dem Haus“ unterwegs zu sein. Auch ist der Wunsch da, bei „Hinter dem Haus“, Bild und Text, hier im Blog mehr zu verbinden. Wichtig ist mir auch, dass ich meine Fotografien, den hier in Taunleiten/St. Florian ansässigen Menschen und Nachbarn zugänglich zu machen.

Taunleiten - Hinter dem Haus - Serie 2015, Nr. 1 - Upper Austria, Austria 2015. Herbert Koeppel FineArt Photography and Workshops
Taunleiten - Hinter dem Haus - Serie 2015, Nr. 1 - Upper Austria, Austria 2015


Ein spezieller Moment für mich. Die Silhouetten der Gräser und die der Äste spielten für mich hier ausgesprochen gut zusammen. Der helle und doch strukturierte Himmel bildete in diesem Moment den idealen Hintergrund um die Gräser und Äste davor freizustellen. Ein Bild aus der Serie „Taunleiten - Hinter dem Haus“, dass ich ganz besonders mag. Zumal es in der Landschaft „Hinter dem Haus“ wirklich keine 10m von unserem Holzzaun entfernt liegt. Weitere Bilder (derzeit nur eine kleine Auswahl) aus der Serie "Taunleiten - Hinter dem Haus".

HINWEIS: Meine Gedanken spiegeln immer meine ganz persönlichen Erfahrungen und meine Meinung wider. Wie nirgends im Leben, gibt es so etwas wie „die einzige Wahrheit“ auch nicht in der Fotografie. Daher schreibe ich in meinem Blog über die Dinge und Gedanken, die mich im Bezug auf die Fotografie und vor allem im Bezug auf meine Fotografie beschäftigen, persönlich gefärbt und mit Sicherheit subjektiv.

Teile diesen Beitrag!