Fotografischer Jahresrückblick 2017 - Bild Nr. 2


Bild Nr. 2 Februar 2017 - Region Nationalpark Gesäuse - Herbert Koeppel FineArt Photography and Workshops - www.herbertkoeppel.com - www.naturfotoworkshop.at
Bild Nr. 2 Februar 2017 - Region Nationalpark Gesäuse


Bild Nr. 2 Februar 2017 - Region Nationalpark Gesäuse
Diese Aufnahme ist während eines zweitägigen Aufenthalts in der Region Nationalpark Gesäuse entstanden. Elisabeth, eine privatissimum-365-Teilnehmerin, wurde von mir durch die verschneite Landschaft der Region Nationalpark Gesäuse geführt. Die Landschaft zeigte sich an diesem Tag Weiss in Weiss. Verschneite Felder und Wiesen gingen Ton in Ton in den Himmel über. An diesem Morgen hatte man eine Vorstellung davon bekommen, was denn der Begriff "White out" bedeuten könnte.

Eine der Gründe, warum sich die Fotografie in Schwarz-Weiss bei mir so festgesetzt hat, ist der, dass es am Anfang eigentlich eine Einschränkung gegenüber der Farbfotografie bedeutete. Farben wegzulassen bzw. nicht darstellen zu können bedeutete für mich eine Beschränkung der Möglichkeiten. Wobei ich diese Einschränkung nicht als Mangel bezeichnen würde, sondern als neu gewonnene Freiheit in der Gestaltung. Dadurch, dass ich nicht mehr versucht habe, das von mir gesehene in den Farben aufnehmen und wiederzugeben, die mir mein Gehirn produzierte, konnte ich mich auf andere mir wichtigere Dinge beim Fotografieren konzentrieren. Im Zusammenhang mit der Fotografie liest man ja oft von "Weniger ist mehr!". Tatsächlich, konnte ich diese Erfahrung bei der Konzentration auf die Wiedergabe meiner Arbeiten in Schwarz-Weiss machen.

An diesen zwei Tagen hat für mich auch die nähere Beschäftigung mit dem Quadrat, seinen Anfang genommen. Mancher wird es wieder als Einschränkung betrachten, kein Quer- und kein Hochformat mehr. Doch mittlerweile, mehr als ein Jahr später ist diese Einschränkung wieder zu einer Befreiung, zu einer neuen gestalterischen Freiheit geworden. Für mich ein Schritt weiter in Richtung "
Weniger ist mehr!"

Der Nationalpark Gesäuse ist ebenfalls eine Landschaft in der ich heuer, 2018 nun schon zehn Jahre unterwegs bin. Sei es im Rahmen von Workshops der
FotoSchule Gesäuse, im letzten Jahr sehr oft mit meinen privatissimum-Teilnehmern oder einfach um selbst dort zu Fotografieren. Diese Region hat sich mir sehr langsam erschlossen. Die zahlreichen Workshop, die ich seit 2008 gemeinsam mit dem Fotografen Franz Kovacs für die FotoSchule Gesäuse abgehalten habe, haben dazu viel beigetragen. Diese Region ist fotografisch sehr reizvoll. Wobei man auch im Gesäuse aufpassen muss, dass man sich nicht in ewigen Wiederholungen, Postkarten- oder Kalendermotiven fotografisch verliert.

Einige meiner privatissimum365 Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten letztes Jahr den Wunsch, Zeit in der Landschaft des Gesäuses zu verbringen. Bei einem einmaligen und kurzen Besuch kann man natürlich nicht einen kompletten Nationalpark kennenlernen, aber man bekommt einen Eindruck von der Landschaft und ich hoffe, dass der eine oder andere wiedermal zum Fotografieren ins Gesäuse zurückkehrt.

Apropos privatissimum365. Beim p365 handelt es sich um einen ca. einjährigen Einzelworkshop. Sozusagen, der ultimative Einzelworkshop. Davon gibt es zwei Varianten. Das
privatissimum365, hier sind wir in ganz Österreich unterwegs oder das privatissimum365 im Nationalpark Gesäuse. Dabei widmen wir uns fotografisch nur dem Nationalpark Gesäuse. Falls sich jemand auf das Abenteuer Landschaftsfotografie für einen längeren Zeitraum einlassen möchtet, der findet in diesen beiden angebotenen privatissimum-Varianten eventuell genau den richtigen Workshop für sich.

Einige meiner aktuellen Fotografien aus der Region Nationalpark Gesäuse könnt Ihr Euch im
Print Portfolio Region Nationalpark Gesäuse ansehen.

Das nächste Bild, das Bild Nr. 3 aus meinem fotografischen Jahresrückblick wird von mir in den nächsten Tagen online gestellt. Falls Ihr Fragen, Gedanken oder Bemerkungen zum
Bild Nr. 2 Februar 2017 - Region Nationalpark Gesäuse habt, so würde ich mich freuen Eure Gedanken dazu zu erfahren.

Gesamter fotografischer Jahresrückblick 2017 - Bild 1 bis Bild 4

Teile diesen Beitrag!

blog comments powered by Disqus