Tropische Schmetterlinge im Botanischen Garten Linz



Von der Seite gesehen...

Der Botanische Garten Linz, einer der schönsten Botanischen Gärten in Europa.

Wie schon so oft einige Male zuvor, gibt es im Botanischen Garten Linz bis Ende Jänner lebende tropische Schmetterlinge zu bewundern.  Diese federleichten Akrobaten der Lüfte sind immer wieder eine große Freude zu fotografieren, auch wenn die Umgebung eines Palmenhaus nicht immer die ideale Umgebung für einen Naturfotografen ist, zuwenig Licht und viel zu viele Besucher - zumindest zeitweise...
weiter Lesen
Comments

Schmetterlinghaus Wien


Detail eines Schmetterlingflügel.


Zur kalten Jahreszeit ist es für einen naturinteressierten Fotografen immer wieder in Genuss in das Schmetterlinghaus Wien zu gehen um dort die vielen, freifliegenden Schmetterlinge zu fotografieren.

Gerade jetzt, wenn der erste Schnee fällt, ist es im 26° warmen Schmetterlinghaus sehr, sehr angenehm und man kann den trüben und kalten Spätherbst- und Wintertagen im tropischen Flair für einige Zeit entfliehen. Aber Vorsicht, die Luftfeuchtigkeit von ca. 80% ist nicht jedermanns Sache und man braucht schon einige Zeit um sich und die Fotoausrüstung daran zu gewöhnen.

Diese Zeit kann man dann gleich für einen ersten Rundgang im Schmetterlingshaus nutzen.

Hat man ein Weitwinkel, ein Makro- und ein mittleres Teleobjektiv dabei, dann ist man bestens ausgerüstet für das Schmetterlingshaus. Spielt man mit dem Gedanken ein Stativ mitzunehmen, dann muss man im Hinterkopf behalten, dass das Haus von einer nicht unbeachtlichen Anzahl von Touristen jeden Tag besucht wird.



weiter Lesen
Comments

Schlatenkees Gletscher im NP Hohe Tauern

Das Schlatenkees im Talschluss des Gschlößtals ist mit 900 ha und 5,5 km Länge (Stand 1986) der größte Gletscher im Tiroler Teil der Venedigergruppe und nimmt 3% des Gemeindegebiets von Matrei ein. Vor etwa 9.000 Jahren erreichte der Gletscher seine größte Ausdehnung, jedoch war er um 1840 nicht viel kleiner. Heute ist das Schlatenkees so klein, wie es seit 750 Jahren nicht mehr, und in den letzten 9.500 Jahren nur selten war.

Obwohl der Gletscher so klein wie selten in den letzten 9.500 ist, ist der Schlatenkees Gletscher einer der schönsten Gletscher den die österreichische Berglandschaft zu bieten hat.

Als ich vor Jahren das erste Mal sozusagen frontal vor einem Gletscher gestanden bin, hat mich dieser Anblick nicht mehr losgelassen. Der Schlatenkees mit seinem Gletscherschliff ist ein naturfotografischer Leckerbissen und der Schliff selbst hast schon so machen Fotografen auf der Suche nach dem ultimativen Motiv im Gletscherbereich gesehen.


Der Schlatenkees Gletscher, ein imposanter und sicherlich einer der schönsten Gletscher die man in Österreich findet.

weiter Lesen
Comments

Sonnenuntergang am Donauufer bei Linz


Welle und Linzer Strand

Die verschiedenen Schotterbänke entlang der Donau in der Stadt Linz laden nicht nur Erholungssuchende zum Baden und Sonnenbaden ein, auch für den Naturfotografen lassen sich in der Zeit vor dem Sonnenuntergang im letzten Licht der Sonne lohnende Motive finden an den Stränden der Stadt Linz finden.
weiter Lesen
Comments

Der Halterbach - oberhalb der Amundsenstrasse...


Der Halterbach, kurz oberhalb der Brücke über die Amundsenstrasse, kaum mehr als einen halben Meter breit.


Erstaunlich, wie ein Bach der eigentlich reguliert ist auf seiner Fliessstrecke so unterschiedliche Gesichter zeigen kann. Wandert man den Halterbach oberhalb der Amundsenstrasse entlang, sieht man wieder einen kanalartigen Flusslauf vor sich. Kein Fische, nichts bewegt sich im Bachbett.
weiter Lesen
Comments

Der Halterbach - 6 Jahre später ..

Comments

Der Tauglbach - Die Entdeckung einer wilden Bachlandschaft - Besuch 6 - 2010

Wenn der Bach wieder kommt...

Als ich Mitte Juni nach einem langen Tag am Tauglbach schon etwas müde und angeschlagen im Hotelzimmer war und ich mittels Internet mir die Entfernung Hotel und Tauglbach heraus gesucht hatte, bin ich doch nochmal mit Gummistiefel und Kamera zum Tauglbach an der Tauglmaut aufgebrochen.

Knapp einen Kilometer sind es bis zur sogenannten "Tauglmaut" gewesen, ein gemütlicher und angenehmer Spaziergang und die Müdigkeit eines langen Taugltages war nach den ersten 100m rasch verflogen. Als ich dann an der Brücke zur Tauglmaut angekommen bin, traute ich meinen Augen nicht - das Bachbett des Tauglbaches war ohne Wasser!

Nicht, dass ich an diesem Tag nicht genug Wasser im Oberlauf der Taugl zum Fotografieren vorgefunden hatte, dort führte die Taugl an diesem Tag mehr als genug Wasser.



Der Tauglbach am Ausgang der Strubklamm. Hier und auch im weiteren Verlauf der Taugl führte der Bach mehr als genug Wasser.
weiter Lesen
Comments

Der Halterbach - Ein Bach im steinernen Bett


Halterbach, oberhalb der Bujattigasse, Februar 2004

Den Halterbach kenne ich schon so lange, wie ich den Wienfluss kenne.

weiter Lesen
Comments

Wie man die Bildqualität seiner Kamera verbessert.

Bei meinen Workshops taucht hin und wieder die Frage auf "Welche Kamera soll ich mir kaufen?" oder die Frage "Auf welches Kameramodel so ich umsteigen?" Der typische Hobbyfotograf nimmt mal an, dass wenn er sich eine aktuellere und bessere Kamera kauft, die Bilder die er macht auch automatisch besser werden. weiter Lesen
Comments

Veolia Environnement Wildlife Photographer of the Year Wettbewerb

Comments

Dauerausstellung Natur Oberösterreich

Nach der Eröffnung des neuen Südtraktes des Schlossmuseums Anfang Juli 2009 wurde als zweite Etappe zum „Schlossmuseum neu“ letztes Jahr die Dauerausstellung „Natur Oberösterreich“ eröffnet. Was den Aufwand, die Vorbereitungszeit und Ausstellungsfläche betrifft - eine ganze Ebene des neuen Südtraktes mit 1.450 m2 ist dieser Ausstellung gewidmet - zählt die aktuelle Naturschau zu den größten Ausstellungen der Oberösterreichischen Landesmuseen.



Modell eines ca. acht Meter langen Riesenhais.

Das Konzept der Ausstellung wurde unter der Leitung von Dr. Gerhard Aubrecht von den naturwissenschaftlichen Sammlungsleitern und Sammlungsleiterinnen der Oberösterreichischen Landesmuseen entwickelt und von
Mag. Stephan Weigl als Kurator gemeinsam mit den Ausstellungsarchitekten der Firma argeMarie umgesetzt.

weiter Lesen
Comments

Das Naturschutzgebiet Urfahrwänd



Wie kommt man als gebürtiger Wiener Naturfotograf auf das Naturschutzgebiet Urfahrwänd in Linz?
Zum ersten mal gelesen habe ich von Urfahrwänden in dem wirklich sehr schönen Buch über die
Natur Oberösterreichs -
Landschaft, Pflanzen, Tiere - Natur Oberösterreich. Ein Bildband über Oberösterreich, der auch den meisten Oberösterreichern erstaunliches über sein Heimatbundesland erzählen kann.weiter Lesen
Comments

Die Ötschergräben - Grand Canyon Österreichs Mai 2010


Der Ötscherbach unterhalb der Jausenstation Otscherhias.

Anfang Mai ist es wieder soweit gewesen, der Grand Canyon Österreichs- die Ötschergräben standen wieder auf meinem Fotoprogramm und vom 03.05.-06.05.2010 war auch ein Workshop mit zwei Teilnehmern geplant.
weiter Lesen
Comments

Der Wienfluss - Natur aus zweiter Hand


Der Wienfluss, knapp unterhalb des Wienerwald-Sees. Aufnahme Mai 2005

Seit ich mich zurück erinnern kann, kenne ich den Wienfluss. Schon als Kind habe ich dort die meisten Sommer meiner Kindheit verbracht. Der Fluss war für mich immer geheimnisvoll. Es gab Fische - vor allem Forellen haben mich damals fasziniert. Wir Kinder zogen damals auch Fische aus dem Bach,die wir Fensterputzer nannten. Selbst Goldfische, die jemand loswerden wollte, haben wir einmal im Wienfluss gefunden.weiter Lesen
Comments

Das Mauthnerwasser


NIKON D2Xs, AF-S Zoom-Nikkor 24-85mm f/3.5-4.5G IF-ED @ 1/320s, f/4, ISO 100 @ Herbert Köppel

Der Prater und der letzte Rest der Praterauen ist grün geworden, der Frühling hat Einzug gehalten. Das Mauthnerwasser leuchtet nun in allen Grünschattierungen die der Frühling zu bieten hat. Wenn man am Mauthnerwasser entlang geht, hört, sieht und riecht man den Frühling.
weiter Lesen
Comments

Der Wienerbergerteich


Licht der untergehenden Sonne am Schilf, NIKON D2Xs, AF Nikkor 180mm f/2.8 IF-ED @ f/4, 1/200s, ISO 100

3 Stunden, eine Runde um den Teich mit einem Teilnehmer am
NatureWalk - Wienerbergerteich und es hat sich fototechnisch wieder mal ausgezahlt, dem Wienerbergteich einen Besuch abzustatten. weiter Lesen
Comments

Bei den Eichhörnchen im Schlosspark Schönbrunn

Die Eichhörnchen im Schlosspark Schönbrunn sind natürlich an jede Menge Touristen gewöhnt und wie man sieht auch Fotografen nicht ganz abgeneigt.

Neugierig nähern sich sich oft den Besuchern des Schlossparks und wenn man den Tieren etwas Zeit lässt, dann kommen Sie oft näher als das gerade verwendete Objektiv zulässt.


Blick in die Kamera.
weiter Lesen
Comments

Das Mauthnerwasser


Der Anfang des Mautnerwassers, März 2010

Der Prater in Wien war einst ein Auengebiet, so wie die Lobau. Sehr viel ist davon nicht mehr geblieben. Das Mauthnerwasser blieb als letzter Rest einer ursprünglichen Auenlandschaft mitten in der Grossstadt Wien und es liegt nicht allzu weit vom Praterstern entfernt.

Rund um das Mauthnerwasser kann die Natur in Ihrer eigentümlichsten Art erlebt werden. Das enge Nebeneinander von Wald und Gewässer ist mitten in Wien ein Lebensraum für gefährdete oder vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten.
Diese Landschaft ist einzigartig mitten in Wien.
weiter Lesen
Comments

Der Wienerbergerteich


NIKON D2Xs, AF-S Zoom-Nikkor 24-85mm f/3.5-4.5G IF-ED @ 20s, f/13, ISO 100, Stativ

Quasi das letzte Bild des Tages, das beim gestrigen
Workshop NatureWalk NW001 Ziegelteich Wienerberg entstanden ist. Es ist schon ziemlich finster gewesen und am Wasser hat sich die für diese Jahreszeit typische Kühle breit gemacht. Sehr fotogen im letzten Licht des Tages hat sich dann noch dieser Ast und seine Spiegelung zum fotografieren angeboten.

Herbert Köppel, März 2010
Comments

Erfahrungsbericht Canon EOS 7D

Ausrüstung: Canon 7D

Für den Test zur Verfügung gestellt von: United Camera, Westbahnstrasse 23, 1070 Wien, www.united-camera.at

Getestete Ausrüstung: Canon 7D, Canon EF-S 15-85 IS USM



Um gleich jede Hoffnung im Keim zu ersticken - Nein, ich werde jetzt nicht auf Canon umsteigen, falls das jetzt jemand denkt, der mich etwas besser kennt! Bei unseren Workshops werde ich natürlich immer wieder auch mit Canon Kameras konfrontiert und so wurde es jetzt Zeit, dass ich mir Canon Kameras genauer ansehe.

Warum die Canon 7D? Nun, die Kamera gibt es ja schon seit Sepember 2009 und eigentlich konnte ich bis jetzt nur Gutes über die 7D lesen und natürlich ist es für einen langjährigen Nikon Benutzer wie mich immer schon interessant was Canon denn so an neuen Kameras vorstellt.
weiter Lesen
Comments

Der Traunfall

Der Traunfall liegt zwischen den beiden Orten Steyremühl und Roitham. Da der Traunfall ein ziemlich wildes Gefälle hat, war er immer ein natürliches Hinderniss für den Schiffsverkehr an der Traun. Ca. im Jahre 1311 wurde der Traunfall schiffbar gemacht.

Doch erst einige Jahrhunderte später, im 16. Jahrhundert, ist es zum endgültigen Ausbau gekommen. Seit damals hat er auch den Namen "guter Fall". Über die Traun und den Traunfall wurde unter anderem Holz transportiert.
Angeregt durch eine Universum Dokumentation im östereichischen Fernsehen über die Traun, wollte ich mir den Traunfall mal genauer ansehen.

Fotografisch ist der Traunfall auf alle Fälle interessant. Aufgrund der Tiefe des Traunbettes beim Traunfall, ist der richtige Zeitpunkt ausschlaggebend. Das Licht ist am Traunfall sehr schnell weg. Der Traunfall ist dann zwar immer noch fotografisch interessant wird aber dann sehr schnell dunkel.



NIKON D2Xs, AF-S Zoom-Nikkor 24-85mm f/3.5-4.5G IF-ED @ 1/5s, f/13, ISO 100, Stativweiter Lesen
Comments

Der Wienerbergerteich

Der Wienerbergerteich befindet sich mitten im Erholungsgebiet Wienerberg, das wurde nach einem städtebaulichen Ideenwettbewerb und einem Landschaftsplan von der Stadt Wien in den 1980er-Jahren geschaffen. Im einwohnerreichsten Bezirk Wiens entstand ein charakteristisches und stadtökologisch wichtiges Biotop. Es erfüllt gleichermaßen Aufgaben des Naturschutzes und das Bedürfnis der Bevölkerung nach Erholung.


Lichtstimmung bei Sonnenuntergang am Wienerbergerteich, März 2010weiter Lesen
Comments

Das Wiener Tierschutzhaus - Zimmerservice bei den Katzen


Bild 22 - Kater Ramses jammert hinter der Glastür und möchte durchgelassen werden.

Zimmerservice bei den Katzen

Ja, im Wiener Tierschutzhaus haben Katzen täglich Zimmerservice.

Wie kann man sich so einen Zimmerservice für Katzen vorstellen? Nun, da wäre erstens mal das Füttern, dann das Wechseln der vielen Katzenkisten und natürlich die Reinigung der einzelnen Katzenräume. An dem Tag als ich hier fotografierte, waren drei Pflegerinnen damit beschäftigt die tägliche Routinearbeit bei den Katzen zu erledigen.
weiter Lesen
Comments

Erfahrungsbericht Nikon AF-S DX NIKKOR 35mm f/1.8G

Ausrüstung: Nikon AF-S DX NIKKOR 35mm f/1.8G

Für den Test zur Verfügung gestellt von: United Camera, Westbahnstrasse 23, 1070 Wien, www.united-camera.at

Getestete Ausrüstung: Nikon AF-S DX NIKKOR 35mm f/1.8G



Laut Nikon ist das Nikon AF-S DX NIKKOR 35mm f/1.8G ein lichtstarkes Normalobjektiv mit 35 mm Brennweite und hochwertiger Optik für Nikon-Kameras mit DX-Format. Die große Lichtstärke sorgt für ein besonders helles Sucherbild und macht das Objektiv ideal für Aufnahmen mit wenig Licht und für die kreative Einschränkung der Tiefenschärfe. Objektiv bietet hohe Auflösung, eine hohe Brillanz und fokussiert besonders leise.weiter Lesen
Comments

Erfahrungsbericht Nikon D3000 + AF-S Nikkor 18-55 1:3.5-5.6 VR

Ausrüstung: Nikon D3000

Für den Test zur Verfügung gestellt von: United Camera, Westbahnstrasse 23, 1070 Wien, www.united-camera.at

Getestete Ausrüstung: D3000 + 18-55 1:3.5-5.6G VR


Laut Nikon ist die D3000 ist eine leistungsstarke Spiegelreflexkamera mit Bildsensor im DX-Format, die hervorragende Bilder ermöglicht und über eine Vielzahl von benutzerfreundlichen Funktionen verfügt, mit denen Fotografieren noch mehr Spaß macht. Der intelligente Guide-Modus von Nikon bietet dem Benutzer unkomplizierte Unterstützung direkt in der Kamera, sodass auch Anfängern beeindruckende Aufnahmen gelingen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Einstellungen Sie für eine Aufnahme wählen sollen, ist der Guide-Modus der perfekte Helfer. Ausgehend vom Motiv oder einem gewünschten gestalterischen Element, schlägt er passende Einstellungen vor, erläutert diese und optimiert die Kameraeinstellungen automatisch so, dass das bestmögliche Ergebnis entsteht.
weiter Lesen
Comments

Das Wiener Tierschutzhaus


Bild 1 - Die Tierrettung - ein Job für sich.

Wie kommt man als Naturfotograf, der sich eigentlich vorrangig für die Landschaftsfotografie interessiert auf die Idee ein freies Fotoprojekt über ein Tierschutzhaus zu machen? Gut, ich hatte mal einen Kater aus dem Wiener Tierschutzhaus, aber das ist schon eine kleine Ewigkeit her und damals hatte ich für die Fotografie noch nichts übrig.
weiter Lesen
Comments

Der Tauglbach - Die Entdeckung einer wilden Bachlandschaft - Tour 1 2010

Der Tauglbach ist in den letzten Jahren von mir immer wieder fotografisch heimgesucht worden. Dieses Jahr zählt der Tauglbach zu meinen BIG 4 Fotoprojekten und aus diesem Grund musste ich dem Tauglbach gleich am Anfang des Jahres einen Besuch abstatten.


Das Wetter war nicht besonders, man könnte auch sagen es war sehr bescheiden. Dichte Wolken, quasi kein Licht und etwas Schnellfall. Doch der Bach hat auch unter diesen Lichtverhältnissen irgendwie seinen Reiz für mich nicht verloren. Mit von der Partie war wieder
Roland Rechberger, der eigentlich bis jetzt immer mit am Tauglbach war.

Es war Rolands Idee , die ich dann bei der Bearbeitung des Bildmaterials am Abend aufgegriffen hatte, da er beim Fotografieren meinte, "Na, das wäre ja heute etwas für Schwarz/Weiss Bilder."
Nun,da ja irgendwie keine Farben an diesem Tag in der Natur zu finden waren, habe ich diese Idee dann auch umgesetzt.



Tauglbach auf der Höhe des Tauglgries

weiter Lesen
Comments