The ZEN of Photography - Gegenseitige Unterweisungen in Sachen Photographie

Just ZEN  / Nur ZEN - Study #1 | Austria. 2013. No.: D1100

Obwohl viele von uns, die gerne photographieren bei der praktischen Arbeit doch lieber gerne alleine werken, besonders wenn wir in der Natur unterwegs sind, so ist der Austausch rund um unsere Berufung oder Hobby doch auch ein wichtiges Mittel, um darüber zu reflektieren. Derzeit sind viele von uns hauptsächlich in den eigenen vier Wänden. Der persönliche Austausch mit anderen Menschen ist daher m Moment nicht gerade einfach.

Schaut man sich im Moment im Netz um, so tauchen immer mehr Webinar-Angebote, auch im Bereich Photographie, auf. Ein Trend, der sich in den nächsten Wochen und wohl auch Monaten fortsetzen wird. Mit anderen Menschen, sowie mit den Teilnehmern der eigenen Workshops sich via Netz auszutauschen ist schon eine feine Sache. Vor knapp einer Woche hatte ich ja dazu im Blog etwas veröffentlicht und auch per Newsletter versendet.

Ein Photograph und Photokünstler aus dem Waldviertel (www.subhash.at) hatte mir dann via eMail eine Antwort auf meinen letzten Newsletter zukommen lassen. Eine Sache, die mir gar nicht so bewusst war, ist die, dass Skype eigentlich im Bezug auf die Datensicherheit durchaus problematisch ist. Ein interessanter Hinweis, der sich dann bei einer weiteren Recherche durchaus als berechtigt herausstellte. Viel interessanter war allerdings, ein weitere Hinweis von Hr. Robin. Nämlich der Hinweis auf jitsi.org, dabei handelt es sich um eine Multi-platform Open Source Video Conferencing Möglichkeit ohne dafür extra ein weiteres Tool am Rechner installieren zu müssen. Alles was man dazu benötigt ist ein Browser, empfohlen wird hier Chrome. Es ist kein extra Download nötig und man muss kein extra Konto irgendwo anlegen und mit der Datensicherheit sieht es auch besser aus als bei Skype.

Das einzige was man wissen muss ist die Bezeichnung des Meetings und den jeweiligen Link dazu.

Gut, was hat das jetzt mit „The ZEN of Photography“ zu tun. Nun, viele die mich kennen, wissen um meine Affinität was ZEN, Meditation und fernöstliche Philosophie angeht. Ein bestimmter Gedanke, der Gedanke des „Anfänger-Geists“ von Shunryu Suzuki hat mir immer schon ganz besonders gefallen. Denn etwas, dass mir bei der Recherche zu den unterschiedlichen Webinar-Angeboten im Netz immer wieder untergekommen ist, war der Begriff „Expertenwissen“. Was ist schon ein Experte? Worin, bin ich schon Experte? Das Netz schein voller Experten zu sein!

Da gefiel mit der Gedanke des „Anfänger-Geists“ schon wesentlich besser und über diesen Weg bin ich dann über einen Blick in mein Bücherregal zum Titel „The ZEN of Photography“ gekommen. Das ist übrigens ein Buch, mit dem selbigen Titel von Paul Lester.

Wer nun mit dem Begriff des Anfänger-Geists nichts anfangen kann, hier ist das entsprechende Zitat aus Shunryu Suzuki´s Buch „Zen-Geist - Anfänger-Geist“ . Es lautet „Der Geist des Anfängers sei leer, frei von Verhaltensweisen, der Erfahrung und Routine, bereit anzunehmen, zu zweifeln, offen gegenüber allen Möglichkeiten“. Dem könnte man noch hinzufügen, das der Geist des Experten oft sehr voll ist mit Erfahrungen, die Ihm sagen was funktioniert und was nicht.

Nun, hier schliesst sich der Kreis für mich, The ZEN of Photography soll für interessierte Menschen eine derzeit virtuelle Möglichkeit bieten, im Sinne des Anfänger-Geist in Sachen Fotografie in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen über mich zusammenzukommen. Dabei geht es nicht darum, mich als Experten in die Mitte der Gespräche und Diskussionen zu stellen. Wie gesagt, was ist schon ein Experte? Sondern es soll um unsere Erfahrungen, Arbeitsweisen und um unsere Art der Photographie gehen. Dabei soll es sich um gegenseitige Unterweisung handeln und nicht um die Vermittlung von do´s and dont´s oder sogar um dogmatisch angehauchtes Expertenwissen aus den Bereichen der Photographie.

Langer Rede, kurzer Sinn. Starten wir mal einen Versuch!
Um der ersten gegenseitigen Unterweisung einen Rahmen zu geben würde ich gerne für das erste virtuelle Treffen von „The ZEN of Photography“ ein Thema vorgeben. Dazu unten etwas mehr..

Doch wie kommen wir praktisch zusammen?
Nutzt bitte folgendes Formular um Euch für „The ZEN of Photography“ einfach anzumelden. Dazu brauche ich nur Eure eMail und Euren Namen.

Nach der Anmeldung bekommt Ihr von mir für das Thema „Die photographische Wahrnehmung der Wirklichkeit“ einen Text in Form eines PDF-Dokuments zugeschickt. Ich kann Euch nur empfehlen, druckt Euch diese Seiten aus und nehmt Euch in den nächsten Tagen bis Samstag immer wieder Zeit zum Durchlesen und macht Euch Notizen dazu. Falls Ihr eigene Photographien zu diesem Thema habt, bereitet Euch diese Photos vor, damit wir uns die dann auch gemeinsam ansehen können.

Ihr bekommt dann am Samstag vor Mittag den Link zum gemeinsamen virtuellen Treffen per eMail zugesandt. Ab 14 Uhr solltet Ihr dann diesen Link im Chrome-Browser anwählen und dann kommen wir zusammen und unterhalten uns zu diesem Thema.

Falls Euch jetzt die Frage durch den Kopf geht und was „Kostet das nun?“. Definitiv nichts. Aber, falls Ihr dann doch zu dem Entschluss kommen solltet „He, das war wirklich interessant und eigentlich möchte ich meine Wertschätzung darüber ausdrücken!“ dann könnt Ihr diese gerne in Form von Dana machen. In der Lehre des Buddhismus (Zen) sind dessen Inhalte mit keinem Wert zu beziffern. Genauso möchte ich es bei den virtuellen Treffen von „The ZEN of Photography“ halten.

Im Idealfall ist das Dana eine Gabe aus Dankbarkeit, ohne allzu großen Nachdenkens über die jeweilige Form oder Höhe. Wer nach unserem Treffen zu dem Schluss kommt, dass er Dana geben möchte, dann soll er/sie mir hinterher einfach ein kurzes eMail schicken.

Nun, ich bin schon gespannt. Ob sich jemand anmeldet und vor allem welche Ideen, Gedanken, Anregungen dieses virtuelle Treffen bei allen Beteiligten auslösen wird.

ZUSAMMENFASSUNG

The ZEN of Photography - Gegenseitige Unterweisungen in Sachen Photographie
Datum: Sa, 28/3/2020 , ab 14 Uhr
Ort: Virtuell im Netz, den Link bekommst Du nach der Anmeldung
Thema: „Die photographische Wahrnehmung der Wirklichkeit“
Kosten: KEINE, falls Du Lust hast Dana...
Vorraussetzungen: Computer/Notebook mit Mikro und Webcam, Chrome Browser

Falls Ihr Fragen habt, schickt mir einfach eine Nachricht.

Hier gehts zur Anmeldung

Euer
Herbert

Texthinweis: Dieser und andere Texte stellen meine ganz persönlichen Meinungen und Erfahrungen dar und werden von mir immer absolut subjektiv wiedergegeben. Klar dabei ist, dass weder ich, noch irgendjemand anderer einen Anspruch auf die ultimative Wahrheit hat. Mit Teilnehmer/Fotografen* sind hier weibliche als auch männliche TeilnehmerInnen u. FotografInnen angesprochen. Gleichberechtigung hat nichts mit dem "gendern" von Texten zu tun.
blog comments powered by Disqus